· 

Dein perfekter Immuntag! Das Abwehrprogramm fĂŒr zu Hause

 

Liebe/r Fastenfreund/in,

Vor einigen Tagen haben wir Dir ja schon mein neues Buch „Das 5-Wochen-Programm fĂŒr ein starkes Immunsystem“ vorgestellt. Heute wollen wir Dir die Gelegenheit geben, etwas intensiver in diesen hilfreichen Ratgeber reinzuschnuppern. Wir stellen Dir den „perfekten Immuntag“ vor – einen 24-Stunden-Powerplan, den Du jederzeit einsetzen kannst wie einen Joker.
Wenn Du Dich ein wenig angeschlagen fĂŒhlst oder wichtige Termine bevorstehen

Hier kommt die Anleitung fĂŒr Dein Tages-Programm, mit Rezepten und Tipps – alles im Zeichen der ImmunstĂ€rkung.

 

In diesem Sinne!

Guten Appetit und viel Spaß beim Lesen,

Deine Dörte Wilke, Ralf Moll und das gesamte Fastenteam

 


Der perfekte Immun-Tag: So geht‘s
â–ș Morgens
Antivirale Maßnahmen: Intensive Reinigung des Mund-Rachen-Raums durch eine Kombination aus Zungenreinigung mit einem Schaber und frisch gebrĂŒhtem Ingwertee (Ingwerscheiben mit 500 ml kochendem Wasser ĂŒberbrĂŒhen, frisch gepressten Zitronensaft zugeben und im Laufe des Vormittags austrinken).
Nierenstimulation: Heute ĂŒber den Tag verteilt 3 Liter stilles Wasser trinken, möglichst die HĂ€lfte davon schon bis zum Mittag, da jetzt die Ausscheidung auf Hochtouren lĂ€uft.
FrĂŒhstĂŒck: Hafercreme (Rezept: siehe unten). Hafer enthĂ€lt den besonderen Ballaststoff Beta Glucan. Er unterstĂŒtzt die TĂ€tigkeit der Granulozyten, die zu den Fresszellen gehören und senkt außerdem wirksam den Cholesterinspiegel. Dazu antientzĂŒndliches Leinöl fĂŒr den Darm. Fazit: Ein top FrĂŒhstĂŒck fĂŒr unser Immunsystem!

â–ș Vormittags
Powertraining: Plane eine ca. 30minĂŒtige Bewegungseinheit ein. Am besten ein Lauftraining. Wenn Du fit bist und es Dir zutraust, kannst Du das Training mit einer Intensiv-Belastung abschließen. Das heißt: Am Ende absolvierst Du einen 3-minĂŒtigen Sprint bis zur Leistungsgrenze, danach 2 Minuten beim Gehen erholen, gefolgt von einer zweiten 3-minĂŒtigen Sprintsequenz. In Fachkreisen nennt man das Intensiv-Training HIIT (High Intensity Interval Training). Es sorgt fĂŒr eine besonders hohe Produktion des Botenstoffs BDNF, der eine wichtige Rolle bei der Steuerung des Immunsystems spielt. Je mehr wir uns anstrengen, desto grĂ¶ĂŸer der Effekt. Walken oder Radfahren ist natĂŒrlich auch o.k.!

â–ș Mittags
Mittagessen:
SĂŒĂŸkartoffel-Kurkuma-Suppe (Rezept: siehe unten). Kurkuma und Chili geben dem Immunsystem einen Extra-Kick durch ihre antientzĂŒndliche und antioxidative Wirkung.
Infektvorbeugung: 3-4mal tĂ€glich 1 EL Zwiebelsaft einnehmen zum Schutz vor Viren. Die schwefligen Ă€therischen AuszĂŒge wirken vor allem im Mund-Rachenraum besonders intensiv. Wie Du den herstellst, erklĂ€re ich Dir ausfĂŒhrlich im > Video.
 
â–ș Nachmittags
Vitamin-D-Synthese:
Super, wenn die Sonne heut scheint! Nutze die Mittagszeit, um etwas Sonne an die Haut zu lassen. Wir benötigen sie, um Vitamin D zu bilden. Das Vitamin zĂ€hlt zu den wichtigsten Playern im Immunsystem. Ein kontrolliertes, zehnminĂŒtiges Sonnenbad mit möglichst großer HautflĂ€che trĂ€gt dazu bei, die Bildung anzuregen. Das wird jetzt im Winter natĂŒrlich etwas schwierig, aber, wenn möglich, sollte man auch jetzt die Sonne nutzen oder du schaust mal im Fasten-Shop vorbei!
Regeneration: Mittagsruhe nach Bedarf und Möglichkeiten.
Smoothie: Mixe 100 g gemischte Beeren (frisch oder TK) mit 100 ml Kokosmilch, 1 EL Cashewmus, 1 EL zarten Haferflocken und 1 TL Ahornsirup zu einem geschmeidigen Smoothie. Schluckweise genießen. Beeren liefern jede Menge zellschĂŒtzende Antioxidantien.
 
â–ș Abends
Entgiftung, Kreislauftraining, Immunstimulans:
Ein klassischer Saunabesuch mit 1-2 DurchgĂ€ngen, Wechselduschen und Ruhephasen wirkt wie ein Kick auf die AbwehrkrĂ€fte. Die Hitze hat einen Ă€hnlichen Effekt wie Fieber und stimuliert das Immunsystem. Experten halten es fĂŒr gut möglich, dass das Einatmen der heißen Luft in der Saunakabine und der Ă€therischen Öle, die bei einem Aufguss verdampfen, Viren im Nasen-Rachen-Raum zuverlĂ€ssig abtötet. Der anschließende KĂ€ltereiz durch Duschen oder TauchbĂ€der wirkt wie ein Ganzkörperkompressionsstrumpf. Alles wird straff und gut durchblutet, die GefĂ€ĂŸe werden trainiert. Studien zeigen, dass regelmĂ€ĂŸige SaunagĂ€nge nach einem halben Jahr das Risiko fĂŒr ErkĂ€ltungsinfekte um 50 Prozent senken können!
Abendessen: Kartoffel-Erbsen-Suppe (Rezept: siehe unten). Kartoffeln und Erbsen sind super basisch und enthalten reichlich darmfreundliche Ballaststoffe. Genau das richtige nach einem Immun-Tag voller anregender Erfahrungen.
Tee: Ein beruhigender KrÀutertee wie Fenchel, Anis, Lavendel oder Melisse hilft, zu entspannen und bereitet auf die Nacht vor.


Die Rezepte fĂŒr den perfekten Immun-Tag!

WĂŒrzige Hafer-Creme
FĂŒr 1 Person
Zubereitung: ca. 10 Min.
1.  Öl in einem kleinen Top erhitzen. Haferflocken darin unter RĂŒhren 1-2 Minuten andĂŒnsten.
2. BrĂŒhe zufĂŒgen, Suppe zum Kochen bringen. Kurz köcheln lassen, dann bei abgeschaltetem Herd ein paar Minuten quellen lassen.
3.  Leinöl und frische KrÀuter zum Verfeinern zugeben.
 

SĂŒĂŸkartoffel-Kurkuma-Suppe mit Chili
FĂŒr 1 Person
Zubereitung: ca. 15 Min.
  • 1 SĂŒĂŸkartoffel (ca. 250 g)
  • 250 ml GemĂŒsebrĂŒhe
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 cm Kurkumawurzel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 MSP Chiliflocken
1.  Kurkuma schĂ€len, Knoblauch pellen, beides fein wĂŒrfeln.
2.  SĂŒĂŸkartoffel in mundgerechte StĂŒcke schneiden.
3.  Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Kurkuma und Knoblauch unter RĂŒhren darin anschwitzen.
4.  SĂŒĂŸkartoffelstĂŒcke und BrĂŒhe zugeben. Zugedeckt ca. 8 Minuten köcheln.
5.  Mit dem Stabmixer fein pĂŒrieren. Mit Chili nach Belieben scharf abschmecken.


Kartoffel-Erbsen-Suppe
FĂŒr 1 Person
Zubereitung: ca. 15 Min.
  • 1 Kartoffel
  • 150 g tiefgefrorene Erbsen
  • 300 ml GemĂŒsebrĂŒhe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Petersilie, fein gehackt
  • Steinsalz, schwarzer Pfeffer aus der MĂŒhle
1.  Zwiebel fein wĂŒrfeln, im heißen Olivenöl andĂŒnsten.
2.  Kartoffel kleinschneiden, zugeben und kurz mitdĂŒnsten.
3.  Mit der BrĂŒhe ablöschen, Erbsen zufĂŒgen und alles bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten zugedeckt garen.
4.  PĂŒrieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und Petersilie darauf streuen.

 

 


â–ș Seit vielen Jahren entwickeln und kochen wir basische Fastenrezepte fĂŒr unsere GĂ€ste im Fastenzentrum Moll. Aufgrund unserer langjĂ€hrigen Erfahrung wissen wir, was es braucht, um erfolgreich zu entsĂ€uern und abzunehmen. 

â–ș Mit dieser Rezeptauswahl an köstlichen Fastensuppen, SĂ€ften und Basenrezepten sowie einer konkreten Anleitung fĂŒr eine basische ErnĂ€hrung, erhĂ€ltst Du alle wichtigen Infos fĂŒr eine erfolgreiche Fastenkur und anschließender Gesundheit!

â–ș Hier bestellen: fasten-shop.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

EG-Ökokontrollnummer: DE-ÖKO-006

Unsere Affiliate-Programme bei ADCELL

Bio-Fastensuppen

Online-Fasten
Affiliate Netzwerk ADCELL

Ralf Moll Fastensuppen

Birkhaldenstr. 29

72172 Sulz a. Neckar

Tel  07454-927 90

kontakt@fastensuppen.de

FACEBOOK

 

Ralf Moll ErlebnisvortrÀge
www.ralf-moll.de 

Ralf Moll Fastenseminare

www.typfasten.de

Ralf Moll Fastenshop
www.fasten-shop.de

Ralf Moll Fastensuppen

www.fastensuppen.de