· 

Intervallfasten mit leckeren Fastensuppen

Haben Sie schon vom Intervallfasten gehört?

Sie brauchen nicht gleich eine ganze Woche oder gar zwei zu fasten. Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen bringen auch schon kurze Fastenperioden einen großen Gewinn für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. 

 

Das Intervallfasten bietet verschiedene Möglichkeiten, so dass jeder seine Methode finden kann. Eine gängige Variante ist, ein bis zwei Fastentage pro Woche einzulegen. Diese können direkt aufeinander folgen oder aber zum Beispiel Montag und Donnerstag sein. Oder Sie starten erst einmal mit einem Fastentag. Ganz so, wie Sie es sich gut im Alltag einrichten können. 

 

Bereits schon diese 1-2 Fastentage, regelmäßig durchgeführt, lässt die Pfunde purzeln. Sie fühlen sich fitter, die Haut wird schöner, die Darmgesundheit und das Immunsystem profitieren. 

Nicht zuletzt wirkt sich das Intervallfasten positiv auf Ihren Stoffwechsel und Ihr Gewicht aus. Wenn Sie übergewichtig sind oder aber auch nur ein paar lästige Kilos verlieren möchten, ist das eine wunderbare Methode, endlich ans Ziel zu gelangen. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass sich diese Maßnahme positiv auf das Gewicht auswirkt, auch wenn an den übrigen 5 Tagen normal gegessen wird. So ist es für viele einfacher, bei Laune zu bleiben, als sich 7 Tagen die Woche zu kasteien und dann doch irgendwann frustriert aufzugeben. 

 

Essenspausen waren in der Geschichte der Menschheit häufiger als diese vielen Mahlzeiten mit ungesunden Speisen, wie sie uns heute überall begegnen. Wir leben im Überfluss, der uns nicht gut tut. Gut tut hingegen der Verzicht. Und dieser ist heute dank der leckeren Fastensuppen auch überhaupt nicht schlimm. Die warmen Suppen schmeicheln dem Verdauungstrakt und sie fühlen sich satt und zufrieden. 

 

Nehmen Sie an diesem Tag nur Flüssiges zu sich. Zum Frühstück können Sie zum Beispiel einen frisch gepressten Saft wählen, einen Smoothie oder eine Fastensuppe. Rezepte dazu finden Sie in unseren Büchern: Suppenfasten, Fasten für Berufstätige, Schlank statt sauer und auch im Buch Früchtefasten finden Sie reichlich Ideen. 

 

Mittags und abends gibt es dann jeweils eine köstliche Fastensuppe. Entweder Sie kochen Sie sich selbst, auch hier finden Sie die entsprechenden Rezepte in den oben genannten Büchern. Oder Sie wählen unsere neuen Bio-Fastensuppen für Zuhause. 

 

Sie haben die Wahl zwischen einer fruchtigen Karottensuppe mit Orange und Curry, die herrlich fruchtig schmeckt und doch eine gewisse Schärfe aufweist. Oder Sie entscheiden sich für die Tomatensuppe mit Mango und Kokosnuss. Diese sehr aromatische Suppe besticht durch eine unverwechselbare süß-säuerliche Note. Die dritte Suppe im Bunde ist ein Klassiker: die Süßkartoffel-Kokos-Suppe. Abgerundet mit Ingwer, Zwiebeln und Sellerie ist diese goldgelbe Kreation leicht pikant im Geschmack. 

 

Mit diesen köstlichen Fastensuppen für Zuhause haben Sie ein hochwertiges Bio-Produkt, welches Sie nur noch zu erwärmen brauchen. So einfach kann Fasten sein! 

 

Viel Spaß beim Intervallfasten! 


EG-Ökokontrollnummer: DE-ÖKO-006

Ralf Moll Fastensuppen

Birkhaldenstr. 29

72172 Sulz a. Neckar

Tel  07454-927 90

kontakt@fastensuppen.de